Das Schlafzimmer ist der gemütlichste Ort in der Wohnung oder dem Haus. Es beinhaltet ein weiches Bett, das uns schöne Träume beschert und oft noch einen Kleiderschrank sowie eventuell sogar einen Schreibtisch. Bei einem kleinen Schlafzimmer kann es schwierig sein, für all diese Möbel einen Platz zu finden. Deshalb muss der kleine Raum aber noch lange nicht ungemütlich werden! Es kommt ganz auf die Gestaltung und die Auswahl der Möbel an, denn mit dem passenden Konzept können Sie ein wahres Raumwunder schaffen!


Passende Betten für das kleine Schlafzimmer

Der Mittelpunkt des Schlafzimmers ist das Bett. Man sollte das Schlafzimmer also um das Bett herum planen, beziehungsweise zuerst das gewünschte Bett aussuchen. Für kleine Schlafzimmer eignen sich besonders gut Betten mit Stauraum. Diese sind in den normalen Maßen wie 90x200cm oder 140x200cm erhältlich, beinhalten aber zusätzlich Schubladen im Bettkasten.

 

In den Schubladen können zum Beispiel Bettwäsche oder Handtücher untergebracht werden, womit gleichzeitig Platz im Schrank gespart wird. Auf diese Weise kann auf eine zusätzliche Kommode für diese Utensilien oder einen besonders großen Schrank verzichtet werden.

Vor allem für Jugendzimmer eignet sich ein Hochbett sehr gut. Moderne Hochbetten sind schlicht gestaltet und sehen deshalb nicht zu massiv für kleine Schlafzimmer aus. Der Vorteil eines Hochbettes ist, dass man den Raum unter der Matratze nutzen kann. Hier kann ein Schreibtisch platziert werden oder auch ein Sofa, für das ansonsten neben dem Bett kein Platz mehr wäre. Für kleinere Kinder kann unter dem Hochbett auch eine tolle Höhle eingerichtet werden, indem man Tücher rundherum aufhängt.

Ein Bett kann auch sehr gut mit dem Schrank verbunden werden, allerdings je nach Zimmerform nur per Maßanfertigung. Der Schrank besteht dabei aus mehreren Regalen, die um das Kopfteil des Bettes herum an der Wand befestigt werden. So ist der zur Verfügung stehende Platz perfekt genutzt.


 Schreibtische für das kleine Schlafzimmer

Wer einen Schreibtisch in sein Schlafzimmer stellen muss, zum Beispiel in einer Studentenwohnung oder einem kleinen Single-Appartement, möchte, dass der Schreibtisch nicht zu präsent ist und die gemütliche Atmosphäre stört. Ein kleiner weißer Schreibtisch wirkt eher zurückhaltend. Auch Schreibtische mit einer Platte aus Milchglas sind eher dekorativ als nur funktional.

Für besonders kleine Räume sind klappbare Schreibtische zu empfehlen. Sie bestehen nur aus einer Tischplatte, die, wenn der Tisch gerade nicht gebraucht wird, einfach an die Wand oder die Seite eines Schranks geklappt werden kann. Bei so einem Schreibtisch sollte man stets eine schöne Truhe oder einen Korb bereithalten, um die Stifte, Blöcke und andere Büroutensilien unauffällig verstauen zu können.


 Schränke für das kleine Schlafzimmer

Schränke sind leider meistens sehr platzraubend. Sie wirken aber gleich viel luftiger, wenn sie mit Milchglasscheiben in den Türen versehen sind. Wenn der Schrank besonders nah am Bett oder einem anderen Möbelstück steht, sind Schiebetüren zu empfehlen, da man mit ihnen keinen Platz vor dem Schrank für das Aufschwingen der Türen freihalten muss.

Besonders platzsparend sind Kommoden statt Schränke. Kommoden sind deutlich niedriger, wirken deshalb weniger massiv und bieten zusätzlich noch Platz, um Bilderrahmen, Vasen oder Kerzenständer darauf zu dekorieren.

Ein kleines Schlafzimmer muss also nicht gleich zu einer vollgestellten Abstellkammer werden. Mit der richtigen Gestaltung speziell für diesen besonderen Raum sind Ihnen Entspannung und schöne Träume garantiert!

 

→ Finden Sie jetzt tolle Ideen und Inspirationen für Ihr Schlafzimmer auf Westwing!


Leipzig, den

Kategorie:

Mieten