#HYPEZIG

Mit über 580.000 Einwohnern ist Leipzig noch vor Dresden die größte Stadt im Freistaat Sachsen. Doch kein Wunder – die Metropole an der Pleiße als einer der bedeutendsten Messestandorte Europas und kulturelles Zentrum Mitteldeutschlands zieht schon seit Jahrhunderten Menschen magisch in ihren Bann.

Vor allem junge Menschen fühlen sich in unserem HYPE-ZIG besonders wohl – Gemütliche Szene-Cafés, Restaurants, Bars sowie hippe Clubs und eine Vielzahl an kulturellen Höhepunkten findet man sowohl in der Südvorstadt als auch in Connewitz.

Feinkost

Feinkost an der Karli

Doch in den letzten Jahren hat vor allem auch der angeblich graue Leipziger Osten an Attraktivität zugenommen und zieht aufgrund der Nähe zur Uni sowie der vergleichsweise günstigen Mieten vermehrt junge Familien und Studenten in seine schicken Altbauwohnungen (PS: Bitte mit Stuck und Holzdielen). Stadtviertel, welche von diesem Aufschwung in besonderem Maße profitieren: Sterni-Reudnitz und #Marsvolkdorf sowie Neustadt-Neuschönefeld an der deutschlandweit als kultureller Schmelztiegel bekannten Eisenbahnstraße. Zahlreiche Obst- und Gemüsehändler, orientalische und russische Delikatess-Geschäfte sowie gastronomische Einrichtungen verschiedenster nationaler Herkunft reihen sich dicht aneinander – hier wird Multikulti gelebt!

Karl-Heine-Kanal

Karl-Heine-Kanal

Aber auch im Westen Leipzigs tobt der Bär: Bei schönem Wetter sorgen die ausgedehnten Fuß-, Rad- und Wasserwege in Plagwitz und Lindenau für jede Menge Abwechslung und Spaß. Ob nun ein Besuch der reichlich vorhandenen Galerien und Museen, kulinarische Extravaganzen in einer der vielen gastronomischen Lokalitäten oder eine Filmvorführung in einem der gemütlichen Arthouse-Kinos auf der angesagten Karl-Heine-Straße: Hier wird jeder nach seiner Façon selig.