Villa im Musikviertel

In dieser wunderschönen und denkmalgeschützten Villa Schreiber im Musikviertel haben Kunden von uns ihr neues Zuhause gefunden.

Die Maisonette-Wohnung verfügt über einen großen Balkon und großzügige Räume. Exklusivität wird bei dieser erstklassigen Ausstattung groß geschrieben.

Das Grundstück der Villa Schreiber umfasst drei Flurstücke. Zwei davon sind mit Villen bebaut. 1891 wurde das Grundstück von der Familie Sieskind Schreiber erworben und die Villa Schreiber wurde im selben Jahr für den Bankier Dr. Walter Schreiber erbaut. Zuvor war das Areal Eigentum des Johannishospitals. 1933 kam es durch politische, aber auch familiäre Verhältnisse zu einem Zwangsversteigerungsverfahren. Die Villa gelangte in den Besitz einer Aktiengesellschaft und wurde 1936 geteilt. Pro Etage entstanden zwei Wohnungen und im Keller drei Garagen.

Durch den Krieg mussten in den 50er-Jahren die Wohnräume wiederhergestellt und die entstandenen Kriegsschäden beseitigt werden. 1954 nutzte die Theaterhochschule die Räume, wodurch ein erneuter Umbau der Räume nötig wurde.

Nun haben die Käufer die Möglichkeit, sich Ihr neues Zuhause nach Ihren Wünschen zu gestalten.

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieser tollen Wohnung in einer der schönsten Villen Leipzigs!


Leipzig, den

Kategorie:

Kaufen