Wer kennt es nicht, die Suche nach einer passenden Immobilie. Nach langer Recherche klingt die eine Anzeige äußert vielversprechend. Ob die Wohnung das hält, was die Anzeige verspricht, zeigt sich bei der Wohnungsbesichtigung.

Worauf man bei der Wohnungsbesichtigung achten sollte, stellen wir Ihnen hier kurz zusammen.

Tipps zum Besichtigungstermin

Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin bei Tageslicht
So bekommt man einen besseren Eindruck vom Zustand der Wohnung. In der Dunkelheit sind Mängel häufig nicht gut oder gar nicht zu erkennen.

Vereinbaren Sie einen Einzelbesichtigungstermin
Einzelbesichtigungstermine sind Mangelware, oft werden mehrere Bewerber gleichzeitig durch die Wohnungen geführt. Fragen Sie dennoch danach. Bei Einzelbesichtigungen können Sie sich besser als möglicher Mieter hervortun, können in direkten Kontakt mit dem Immobilienmakler treten und auftretende Unklarheiten beseitigen.

Nehmen Sie eine Begleitperson mit
Denn vier Augen sehen mehr als zwei. Die Begleitperson kann als unabhängiger Beobachter fungieren und objektiver bewerten, gegebenenfalls auch auf die Euphoriebremse treten.

Nehmen Sie einen Fotoapparat mit
Fotos von der Wohnung können hilfreich sein, um später zu vergleichen bzw. um zu überlegen, ob es sich tatsächlich um die Traumwohnung handelt.
ABER VORSICHT: Vermieter und/oder Makler müssen erst um Erlaubnis gefragt werden.

Tipps während der Besichtigung

Überprüfen Sie den Zustand der Wohnung
Stimmt der erste Eindruck der Wohnung, sollte man ins Detail gehen und einige Sachen gesondert begutachten:

  • Böden, Wände
    Sind Schimmel- oder Wasserflecken an den Wänden zu sehen? Sind die Böden aufgearbeitet?
  • Fenster, Türen
    Lassen sich Türen und Fenster gut schließen und sind Dichtungen und Rahmen funktionsfähig?
  • Sind die Räume hell genug?
    Achten Sie darauf, dass die Haupträume nach Süden oder Westen ausgerichtet sind.
  • Sind ausreichend Steckdosen vorhanden?
    Besonders bei Altbauwohnungen sind Steckdosen oft Mangelware, sprechen Sie den Makler an und fragen, ob eine evtl. Nachrüstung möglich wäre.
  • Funktionieren vorhandene Installationen und Geräte?
    Bitte testen!
  • Ist ein Dachboden oder Keller vorhanden?
    Sie diese groß genug und trocken?

Stimmen Anzahl der Zimmer, Grundriss und Größe mit Ihren Vorstellungen überein?
Eine leere Wohnung wirkt meist größer, überlegen Sie daher, ob die Wohnung für die vorhandenen Möbel ausreichend Platz bietet. Messen Sie vor der Besichtigung nach! Achten Sie darauf, dass insbesondere die Haupträume, wie Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer ruhig gelegen sind.

Vor oder nach der Wohungsbesichtigung

Erkunden Sie die Nachbarschaft und Umgebung
Sind Einkaufsmöglichkeiten und der ÖPNV in der näheren Umgebung. Gibt es Kitas, Schulen und Spielplätze. Wie ist die Parkplatzsituation, sind ausreichend Parkplätze vorhanden?

Seien Sie vorbereitet und pünktlich. Bringen Sie zur Wohnungsbesichtigung die richtigen Unterlagen mit. Es hinterlässt einen guten Eindruck beim Makler / Vermieter und verschafft Ihnen gegebenenfalls einen Vorsprung zur Konkurrenz.

Welche Unterlagen werden bei der Wohnungsbesichtigung benötigt?

Selbstauskunft

Kopie Personalausweis

Mieterselbstauskunft

Mietschuldenfreiheitsbescheinigung

Einkommensnachweise

Arbeitsvertrag

Schufa Bonitätsauskunft (optional)

Beim Kontakt mit dem Makler/Vermieter sind sicheres und höfliches Auftreten von Vorteil – stellen Sie sich kurz vor, halten Blickkontakt und stellen Sie gezielt Fragen. Das zeigt echtes Interesse.

Überlegen Sie sich im Vorfeld der Besichtigung was Ihnen besonders wichtig ist und auf was Sie verzichten könnten. Machen Sie sich hierzu eine Liste und arbeiten diese Punkt für Punkt bei der Besichtigung ab. Das Wichtigste bei einer Wohnungsbesichtigung aber ist:
NEHMEN SIE SICH ZEIT UND HETZEN NICHT DURCH DIE WOHNUNG!!!

Checkliste zur Wohnungsbesichtigung & Download

Ο Gibt es Schimmel oder Feuchtigkeit?

Ο Wie ist der Zustand der Fenster, Türen, Böden & Fußleisten?

Ο Gibt es eine Einbauküche?

Ο Gibt es ausreichend Steckdosen? Sind diese okay?

Ο Sind vorhandene Installationen und Geräte funktionsfähig?

Ο Sind die Räume groß und hell genug?

Ο Wie ist die Ausrichtung der Hauptzimmer?

Ο Stimmen Anzahl der Zimmer, Grundriss und Größe mit den Vorstellungen überein?

Ο Ist ein Dachboden oder ein Keller vorhanden?

Ο Bietet dieser ausreichend Platz und ist trocken?

Ο Wie ist die Parkplatzsituation? Gibt es einen eigenen Stellplatz?

Ο Gibt es einen Aufzug?

Ο Gibt es einen Balkon oder eine Terrasse?

Ο Gibt es einen Anschluss für die Waschmaschine?

Ο Sind Haustiere erlaubt?

Wie ist infrastrukturelle Anbindung?

Ο Bus & Bahn

Ο Kindergarten & Schule

Ο Einkaufsmöglichkeiten

Ο Ärzte & Apotheken

Download der Checkliste