Zentrum

Eingerahmt in den ca. 3,6 km langen Innenstadtring liegt Leipzigs mittelalterliche Kernstadt, heute den meisten als Bezirk Mitte bekannt.

Zwischen dem Hauptbahnhof Leipzig am Willy-Brandt-Platz, dem Georgiring, Augustus-, Roß- und Wilhelm-Leuschner-Platz, Martin-Luther-, Dittrich-, Goerdeler- sowie Tröndlinring schlägt das Herz der Stadt. Hier finden sich zahlreiche kulturelle Einrichtungen wie Oper, Gewandhaus, verschiedenste Museen sowie der 2012 vollendete Campus-Neubau der bereits seit 1409 bestehenden Universität Leipzig.

Augustusplatz
Uniriese

Doch auch fernab der Hochkultur kommt man auf seine Kosten: Unzählige Boutiquen in den für Leipzig typischen Galerien, Kaufhäuser jeder Art, mannigfaltige Bars und Cafés sowie Clubs und Kinos säumen die Straßenläufe des Zentrums der Messestadt.

Auch geographisch lässt sich der Stadtteil Mitte zentral verorten, sodass die übrigen Leipziger Stadtteile in kurzer Zeit problemlos mit dem ÖPNV erfahren werden können. Neben der hervorragenden Anbindungen an nahe Großstädte wie Dresden und Halle/Saale bietet der Hauptbahnhof zudem einen großen Vorteil: Ihren Einkauf erledigen Sie hier auch an Sonn- und Feiertagen.