Die eindrucksvollen Wohneinheiten befinden sich jeweils im Dachgeschoss und im Erdgeschoss  des historischen Wellenwerks im Stadtteil Wahren nahe dem Auensee.

Das Wellenwerk ist ein Fabrikgebäude und wurde im Jahr 1892 von Richard Lindner. Der Industrie Juwel diente zur Herstellung von Pelzen und Tachometerwellen. Die über 100-jährige Tradition des Gebäudes spiegelt sich auch mit der Sanierung im Jahr 2008 in der Architektur der Anlage wieder. Zu dem grenzt das Grundstück an das grünbewachsene Ufer der Weißen Elster mit einer eigenen Brücke zur 500 m² großen Liegewiese.

Dachgeschoss

Die Dachgeschosswohnung lässt nicht nur durch ihr einzigartiges Turmzimmer die Herzen höher schlagen, sondern überzeugt auch mit ihrem Dachgeschosscharme. Auf einer Wohnfläche von ca. 140 m² erwartet Sie ein großzügiger und lichtdurchflueter Wohnbereich mit offener Küche inklusive moderner Einbauküche sowie einem Kaminofen. Des Weiteren verfügt sie über zwei Tageslichtbäder mit Wanne und Dusche sowie vier weitere Zimmer. Über die Wendeltreppe im Wohnbereich gelangen Sie in das prähistorische Turmzimmer mit Blick auf den Auenwald. Für eine warme Atmosphäre in den Wohneinheiten sorgt der Echtholzparkettboden samt Fußbodenheizung. Ein weiteres Highlight ist die große Dachloggia und der Balkon. Ihr Auto bringen Sie trocken und sicher in der Garage unter.

Mehr Informationen und Bilder hier: Exposé

Erdgeschoss

Die ca. 126 m² große Loftwohnung im Erdgeschoss verfügt über einen großzügigen Wohnbereich mit offener Küche sowie drei weitere geräumige Zimmer. Für eine warme Atmosphäre sorgt der ansprechende Parkettboden samt Fußbodenheizung. Das exklusive Wohnambiente setzt sich in den beiden Bädern mit Wanne und ebenerdiger Dusche fort. Stilvolle Fliesenelemente, hochwertige Armaturen und Möbilierung bestimmen laden hier zum Wohlfühlen ein. Ein absolutes Highlight sind die beiden Terrassen mit Gartenanteil. Ihr Auto stellen Sie unter einem Carport unter.

Mehr Informationen und Bilder hier: Exposé

Lage

Im Nordwesten der Messestadt, zwischen Möckern und Stahmeln liegt in ca. 6 km Entfernung zum Stadtzentrum das Viertel Wahren. Trotz der relativen Distanz sorgt neben den Tramlinien 10 & 11 vor allem der S-Bahn-Verkehr zwischen Leipzig und Halle (Saale) für eine unmittelbare Anbindung an die City.

Architektonisch präsentiert sich das Quartier durchaus heterogen; so finden sich neben gründerzeitlicher Architektur und diversen Bauten im DDR-Stil auch Einfamilienhaussiedlungen, welche den ländlichen Charme des ehemaligen Dorfkerns konservieren. Die Hauptverkehrsader des Stadtteils bildet die Georg-Schumann-Straße, auf welcher Gewerbe und Gastronomie angesiedelt sind. Das Viertel verfügt über eine Kindertagesstätte, eine Grundschule, eine Oberschule sowie diverse Arztniederlassungen. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Ortsteilgrenze befindet sich zudem das Einkaufszentrum Kaufland Möckern.

Wahren gilt als einer der grünsten Stadtteile der sächsischen Metropole: Ob ein Spaziergang im Leipziger Auenwald, eine Deichbegehung entlang der Neuen Luppe, welche neben der Weißen Elster den Stadtteil durchfließt, oder eine Wanderung durch die nahegelegene Burgaue – Naturfreunde kommen voll und ganz auf ihre Kosten.

Kleiner Veranstaltungstipp gefällig? Direkt am Ufer des gleichnamigen Gewässers öffnet das Haus Auensee seine Pforten und bietet in aller Regelmäßigkeit hochkarätigen Gästen aus Musik und Entertainment wie Birdy, Cypress Hill oder den Chippendales eine Bühne.


Leipzig, den

Kategorie:

Kaufen